Einstiegsoffensive

Die Einstiegsoffensive ermöglicht Ihnen, gemeinsam mit anderen Betroffenen nach einer Arbeitsstelle zu suchen. Wir stellen Ihnen das erforderliche Equipment zur Verfügung.

Sie haben keine Arbeit und sind deshalb darauf angewiesen, Arbeitslosengeld II zu beantragen, um Ihre derzeitige Notlage bis zu einer Beschäftigungsaufnahme zu überbrücken?
Sie wissen: Es hilft nur Eigeninitiative. Ihr Job ist es, Arbeit zu finden. Wir bieten Ihnen die hierzu notwendige Unterstützung an.

Die Einstiegsoffensive wird in unseren Jobcentern in Bürstadt, Heppenheim, Mörlenbach und Viernheim angeboten. Zusätzlich setzen drei externe Träger an den Standorten Bensheim, Birkenau, Lautertal und Lorsch dieses Konzept um. Die Einstiegsoffensive ermöglicht Ihnen an diesen Standorten, gemeinsam mit anderen Betroffenen nach einer Arbeitsstelle zu suchen. Das erforderliche Equipment wird Ihnen zur Verfügung gestellt. Zwei Coaches verstehen sich als Ihre AnsprechpartnerInnen im Prozess hin bis zur Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung.

Können Sie keine Arbeitsstelle während der Einstiegsoffensive finden, garantieren wir Ihnen eine Anschlussmaßnahme (s. hierzu Ausführungen zum Thema Individuelle Förderung).

Über unseren Arbeitgeberservice erhalten Sie eine Vielzahl von Stellenangeboten. Firmen besuchen die Einstiegsoffensive, um geeignete MitarbeiterInnen auszuwählen. Benötigen Sie intensive Hilfe rund um das Thema „Bewerbung“, so können Sie unbürokratisch unseren hausinternen Bewerberservice nutzen.

Ihre private Situation belastet Sie? Sie haben Schulden? Es gibt sonstige Schwierigkeiten? Wir stellen Ihnen die Beratungsangebote vor und bieten Ihnen direkt flankierende Hilfen an.

Was erwartet Sie?

  • In den internen Einstiegsoffensiven verpflichten Sie sich über einen Zeitraum von acht Wochen an vier Tagen wöchentlich jeweils 3 Stunden teilzunehmen.
  • In den externen Einstiegsoffensiven müssen Sie innerhalb dieser acht Wochen an vier Tagen wöchentlich täglich an vier zusammenhängenden Stunden anwesend sein.

Die Zeiten können Sie durch Ihre Eintragung in den Belegungsplan weitestgehend selbst bestimmen.

  • Ein Gruppenraum für 20 Personen mit entsprechenden PC-Arbeitsplätzen und Internetzugang, Stellenangebote aus diversen Quellen. Keine Schulung, kein Unterricht.
  • Sie unterstützen sich auch gegenseitig. Der Eine hilft dem Nachbarn im Umgang mit dem Computer, der andere kann durch seine Berufserfahrung einen wichtigen Beitrag zur Bewerbungssituation des Gegenüber leisten.

Ihr Job ist es, Arbeit zu finden. Wir unterstützen Sie dabei.

Laden Sie sich hier den Flyer »Interne Einstiegsoffensive« als PDF-Dokument herunter.
NW_Flyer_EO_screen.pdf


Sie haben Fragen zum Thema Einstiegsoffensive?

Dann benutzen Sie doch einfach unser Kontaktformular:





Hinweis: Felder mit einem * werden benötigt.